Projektinformationen

Bauherrschaft: ASTRA Filiale Thun

Projekt / Ausführung: 2016

Baukosten: 1.35 Mio. CHF

Referenzblatt als PDF...

 

Beschrieb des Bauwerks

Die Brücke UEF Z25, Überführung Koppigen - Gerlafingen, wurde im Jahre 1964 erstellt und besteht aus einer schiefwinkligen Fahrbahnplatte, welche auf zwei vorgespannten Längsträgern gelagert ist. Die gesamte Brückenlänge beträgt 86.40 m. Wobei die Randfelder eine Spannweite von jeweils 20.0 m und das Mittelfeld eine Spannweite von 46.40 m aufweisen. Die Brückenplattenbreite beträgt 8.70 m.
Die Resultate der Erbebenüberprüfung Stufe II gemäss ASTRA Richtlinie zeigten, dass die Lagerungen auf den Pfeilern und Pendelstützen ungenügend sind. Die Zug-Druck-Lager bei den Widerlagern waren nebst den Konsolköpfen und der Abdichtung in schadhaftem Zustand und mussten ersetzt werden (Drucklager im stumpfen Winkel, entkoppeltes Zug-Druck-Lager im spitzen Winkel). Hierzu wurden neue, vorbetonierte Widerlagerbänke erstellt und die Erdbebensicherheit mit dem Einbau neuer Lager sowie der Änderung des Lagerkonzeptes hergestellt. Im Weiteren wurde der gesamte Überbau inklusive neuer Konsolen, Abdichtung, Belag und dem gesamten Leitsystem erneuert resp. Instandgesetzt.

Funktion innerhalb des Projektes

Projektleitung vom Vorprojekt bis zur Ausführungs-planung. Gesamtbauleitung für die Instandsetzungs- und Verstärkungsmassnahmen.

Besonderheiten im Projekt

Für sämtliche Arbeiten an der Brücke musste der Verkehr auf der Hauptachse der N01 (Bern-Zürich resp. Zürich-Bern) jederzeit gewährleistet sein. Die Ausführungsplanung und Realisierung musste innerhalb eines engen terminlichen Rahmens durchgeführt werden. Die Auswechslung der Zugstangen erforderte die Sicherung der Brückenenden mit Zusatzballastelementen von 30 to Gewicht sowie eine minutiöse Ablaufplanung zur Gewährleistung von Sicherheit und höchster Ausführungsqualität.